2017/18: Tagish - Carcross

  Etappe 2017/18 [A061]
Tagish - Carcross (Tagish Road)
37 km
150 Hm (garmin edge 1000)

 

 

 

 

 

Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway nach Whitehorse. Etappe Tagish - Carcross.
 
 
Tagish Road
Weiter geht es über den Yukon Highway 8 in Richtung Westen. 
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Tagish -Carcross.
Auf der Straße ist nochmal die Weite des Yukons zu erleben. 
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Tagish - Carcross.
Fotostopp am Craig Lake, auf dem Nares Mountain im Hintergrund sind noch einzelne Schneefelder zu erkennen.   
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Tagish - Carcross.
Über das Wetter machen wir uns am Tag der vorletzten Etappe keine Gedanken mehr Irgendwann ist ein Punkt erreicht, an dem wird einem klar: schlimmer als das, was hinter einem liegt, kann es nicht mehr kommen. 
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Tagish - Carcross.
Kurz vor Carcross biegen wir rechts ab und fahren zur Carcross Desert. Carcross Desert wird gerne als kleinste Wüste der Welt bezeichnet und so sieht sie auch aus. Das schlechte Wetter heute lässt aber keinen Zweifel aufkommen: eine Wüst im klimatischen Sinne ist das hier nicht: auf etwa 2.6 Quadratkilometer liegen hier seit dem Verschwinden eines Sees aus der letzten Eiszeit einige Tonnen Sand rum. Das umliegende Gebirge schattet den Bereich von Regenwolken ab, wodurch sich der geringe Niederschlag erklärt.    
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Tagish - Carcross.
Carcross hatte seine Blütezeit 1896 zur Zeit des großen Goldrausches. Mit Ende des Goldrausches geriet Carcross wieder in Vergessenheit, bis 1942 durch den Bau des Alaska Highways ein neuer Boom einsetzte. Auch dieser ging vorüber und Carcross geriet erneut in Vergessenheit. Heute ist Carcross ein Verschiebebahnhof für Kreuzfahrttouristen, die von Skagway entweder Bus dem Bus oder mit der Eisenbahn über den White Pass hierher gebracht werden, um dann mit Eisenbahn oder Bus wieder zurück zur Schiff nach Skagway gebracht zu werden. Seltsamerweise waren für die Kreuzfahrttouristen unsere Fahrräder das beliebteste Fotomotiv.    
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Tagish - Carcross.
Und: Carcross hieß nicht immer Carcross. 1901, also nach dem Ende des Goldrausches, verlegte der anglikanische Bischof William Bompas seinen Amtssitz von Forty Mile nach Carcross. Da es im Yukon an jeder Straßenecke ein Dorf namens Carcross gab, änderte die Regierung 1904 wegen der vom Bischof beklagten Verwechslungsgefahr im Briefverkehr den Ortsnamen von „Caribou Crossing“ in „Carcross“.
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Tagish - Carcross.
Kreuzfahrttouristen machen auf ihren Besuchen vieles, aber eins machen sie nicht: Übernachten. Und Abendessen. Daher gibt es in Carcross kein Hotel und die Essensmöglichkeiten sind überschaubar. Daher übernachten wir auf dem Carcross Tagish First Nation’s Carcross Campground.