2013/10: Washburne - North Bend

  Etappe 2013/10 [A010]
Washburne State Park - Reedsport - Lakeside - North Bend
98 km
858 Hm (garmin etrex)

 

 

Mit dem Fahrad entlang der Pazifikküste: Washburne State Park nach North Bend.
 

Der heutige Tag beginnt wieder mit dichtem Nebel. Und unnötigerweise auch ohne Frühstück. Letztes haben wir selbst verschuldet, da unsere Essensvorräte in der Nacht von einem Waschbären verschleppt worden sind. Heute Morgen blieb uns nichts weiteres übrig, als die 50 m entfernt liegenden Verpackungsreste einzusammeln und zu entsorgen. Die Technik, mit der die Kekspackung aufgerissen wurde, lässt vermuten, dass der Waschbär das Konzept einer wiederverschließbaren Verpackung nicht wirklich verstanden hat. 
 

Interessanterweise gibt es heute Vormittag Fernsicht nur im Tunnel. Ausgerechnet dort, wo man deutlich weiter als 25 m sehen kann, gibt es wieder eine Radler-Taste, die Autofahrer vor Fahrradfahrern warnt. Dabei . . .
 

. . . wären die Warnlampen heute Morgen außerhalb des Tunnels viel sinnvoller.
 

Im Twin Lakes Store, nach etwa 15 km, frühstücken wir. Hier treffen wir Jim wieder, der letzte Nacht sein Zelt neben uns aufgeschlagen hat. 
 

Im weiteren Verlauf fahren wir durch Wälder und Dünenlandschaften, wobei die Sanddünen mitunter direkt an die Waldflächen grenzen.
 

Kurz vor North Bend überqueren wir die McCullough Memorial Bridge, eine der vielen von von Conde McCullough geplanten großen Brücken in Oregon. Mit einer Länge von etwa 1600 m ist die Brücke recht lang und die Rampe auf eine Höhe von 50 m will auch bewältigt werden.
 

Angenehmerweise kann die Höchstgeschwindigkeit für Autos durch Drücken der Radfahrertaste auch hier auf 30 Mph reduziert werden.