2013/12: Ophir - Crescent City

  Etappe 2013/12 [A012]
Ophir - Gold Beach - Fort Dick - Crescent City
107 km
823 Hm (garmin etrex)

 

 

Mit dem Fahrrad von Ophir nach Crescent City. Radtour Pazifikküste Vancouver - San Francisco
 

Das Wetter gibt sich heute versöhnlich. Der Regen ist vergessen, stattdessen steht blauer Himmel und lokaler Nebel auf dem Programm. Wir fahren über die Paterson Bridge nach Gold Beach unserem Frühstück entgegen. Bei der Brücke handelt es sich um eine 1932 eröffnete knapp 600 m lange Bogenbrücke aus Stahlbeton, entworfen von Conde McCullough.
 

Die Strecke führt heute wieder direkt am Meer entlang.
 

Gleich wenige Kilometer nach unserem Frühstück gilt es einen Anstieg von 200 Höhenmetern mit einer Steigung von bis zu 5% zu bewältigen.
 

An der steilsten Stelle hat jemand eine Aufmunterung hinterlassen: Hills are Fun!
 

Nach dem Anstieg kommt die Abfahrt: Hinter der letzten Kurve eröffnet sich ein spektakulärer Blick auf die felsige Küste Oregons.
 

Im weiteren Verlauf schlängelt sich der Highway 101 entlang der Küste.
 

Fotostop: Hunters Cove mit Hunters Island im Hintergrund.
 

Heute haben wir mit dem Wetter Glück: die Küste hat gutes Wetter, . . .
 

. . . während die Nebelbänke heute über dem Pazifik festhängen. Besser so als andersherum.
 

Zwischen Pistol River und Brookings bleibt das Gelände hügelig. Umso besser ist der Ausblick auf die felsige Küste. Mal mit Nebel, . . .
 

. . . mal ohne Nebel im Hintergrund.
 

Gruppenbild mit  Sheriff.
 

Aha, das mache ich schon länger.
 

Südlich vom Winchuck River reisen wir nach Kalifornien ein.
 

Kalifornien überrascht mit einer Weiterentwicklung der uns aus Oregon bekannten Fahrradfahrer-Taste an Brücken und Tunneln: Ein Detektor erkennt automatisch die Überfahrt eines Fahrrads und schaltet auf der (recht engen) Brücke eine Warnlampen ein.