2017/17: Johnsons Crossing - Tagish

  Etappe 2017/17 [A060]
Johnsons Crossing - Jakes Corner - Tagish (Alaska Highway 1 / Tagish Road)
67 km
510 Hm (garmin edge 1000)

 

 

 

 

 

Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway nach Whitehorse. Etappe Johnsons Crossing - Tagish.
 
 
Camping am Morley Lake.
Hinter uns liegen mehrere Tage mit schlechtem Wetter, aber heute mein es das Wetter zur Abwechselung mal gut mit uns. Entsprechen gut gelaunt gehen wir den ersten Anstieg hinter Johnsons Crossing an. 100m Höhengewinn ohne Regen - haben wir lange nicht mehr gehabt.
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Auch im weiteren Verlauf bleibt das Wetter gut, kein Regen, und auch kein kein Hagelschauer, der sich hinter der nächsten Kurve versteckt. 
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Gegen Mittag erreichen wir Jakes Corner. Jakes Corner ist nicht mehr als eine Straßenkreuzung, aber für Radfahrer ein kleines Paradies: im Restaurant gibt es ganztägig Frühstück. Nach den Strapazen der letzten Tage lassen wir es uns ausgiebig schmecken. Für Autofahrer ist der Besuch heute nicht ganz so lohnend: in der angeschlossenen Tankstelle ist heute kein Benzin vorrätig, dementsprechend enttäuscht fahrt so mancher Autofahrer wieder weg. Ein Problem, das wir nicht haben.   
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Bei Jakes Corner biegen auf die Tagish Road in Richtung Westen ab - die Straße war bis zur Fertigstellung des Alaska Highways in seinem heutigen Verlauf kurzfristig von 1942 bis 1943 Bestandteil des Alaska Highways.    
 
Nisutlin Bay Bridge. Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Seit 1943 folgt der Alaska Highway seiner neuen, heutigen Route und vermutlich seit 1943 ist hier kaum noch Verkehr.
 
Nisutlin Bay Bridge. Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Da die heutige Etappe recht kurz ist, halten wir an einem kleinen See mit auffällig wenig Baumbestand in direkter Nachbarschaft an. Die kurzen Baumstümpfe im Uferbereich lassen ermuten, dass der See bewohnt ist.  
 
Nisutlin Bay Bridge. Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Nach kurzer Wartezeit tauchen die ersten Bieber auf und machen da weiter, wo sie gerade aufgehört haben: Baum fachmännisch fällen, . . .
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
. . . Baum rüberschleppen in den Teich . . .
 
Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
. . . und dort Zweige und Blätter abnagen und den Stamm zur weiteren Verwendung als Baumaterial nach hinten auf den Großen Haufen manövrieren.  
 
Teslin River Bridge: Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Durchaus erstaunlich, was die kleinen Nager so in einer Stunde an Holz wegschaffen.   
 
Teslin River Bridge: Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Nach der ausgiebigen Pause zur Beobachtung der Bieber fahren wir weiter nach Tagish.  
 
Teslin River Bridge: Mit dem Fahrrad über den Alaska Highway. Etappe Morley Lake - Johnsons Crossing.
Ankunft in Tagish. Gruppenfoto mit Badewanne, Tagish Bridge im Hintergrund.