2013/13: Crescent City - Patricks Point

  Etappe 2013/13 [A013]
Crescent City - Klamath - Newton B. Drury Scenic Parkway - Orick - Patricks Point State Park
91 km
1177 Hm (garmin etrex)

 

 

Mit dem Fahrrad von Crescent City nach Patricks Point. Radtour Pazifikküste Vancouver - San Francisco
 

Da das Hotel in Sachen Frühstück nicht viel zu bieten hat, verlassen wir Crescent City in Richtung Süden, überqueren den Elk Creek und finden ein Frühstücksrestaurant. Das führt dazu, dass wir den Tag mit einem großen Frühstück und einer noch größeren Verspätung beginnen.
 

Direkt nach dem Frühstück kommt dann gleich der erste Anstieg des Tages. Mit einer Steigung von bis zu 7% führt der Redwood Highway auf eine Höhe von 380 m hoch. Da der Anstieg im Schatten liegt, freuen wir uns auf der Kuppe über die wärmende Sonne.
 

Dieser Teil der Küste ist dicht bewaldet.
 

Nach knapp 26 km sind die Anstiege geschafft, wir fahren wieder eine längere Strecke auf Meereshöhe an der Küste entlang.
 

Mit der Überquerung des Klamath Rivers wird das Gelände wieder hügeliger. Wir folgen zunächst dem Redwood Highway . . .
 

. . . biegen dann aber auf den Newton B. Drury Scenic Parkway ab. Zunächst fällt der Weg durch zusätzliche 120 Höhenmeter bei einer Steigung von über 5% auf, dann ändert sich der Bewuchs und wir sehen immer mehr Küstenmammutbäume: die legendären Redwoods.
 

Hier, im Prairie Creek Redwoods State Park stehen die höchsten Bäume der Erde. Die Redwoods werden bis zu 110 m hoch und haben einen Durchmesser von über 7 m. 1902 deckte ein Baum den Holzbedarf von 22 Häusern.
 

Redwood Creek.
 

Nicht nur die Bäume, auch die Gräser sind einen Fotostopp wert.
 

Im weiteren Verlauf ist die Straße oft beidseitig von Wasser umgeben, da sich zwischen Pazifik und Festland eine Lagunenlandschaft gebildet hat. Wir fahren an Freshwater Lagoon, Stone Lagoon und Big Lagoon vorbei, um uns den letzten steilen Anstieg des Tages zum Patricks Point State Park hinauf zu quälen.
 

Im Patricks Point State Park ist wenig los, wir haben ein riesiges Areal für uns alleine. Unseren Proviant (Abendessen und Frühstück) haben wir in weiser Voraussicht bereits in Orick gekauft.